Das Kurzgymnasium: die Matur nach der Sek

Wer nach der 2. oder 3. Sekundarschule ins Gymnasium geht, wählt ein Maturitätsprofil aus. 
Je nach Maturitätsprofil werden zusätzlich zu den Grundlagenfächern Schwerpunkte gewählt: 

  • Altsprachliches Profil
    Nur im Anschluss an die Unterstufe, d.h. für Schülerinnen und Schüler aus dem Langgymnasium.
    Wahlweise mit Schwerpunkt Griechisch oder Latein

  • Neusprachliches Profil
    Wahlweise mit Schwerpunkt Englisch, Italienisch, Spanisch oder Russisch. 
    Je nach Mittelschule werden nicht alle Sprachen angeboten. Dies sollte im Vorfeld im jeweiligen Gymnasium abgeklärt werden.

  • Mathematisch-Naturwissenschaftliches Profil
    Wahlweise mit Schwerpunkt Physik/Anwendungen der Mathematik oder Biologie/Chemie

  • Musisches Profil
    Wahlweise mit Schwerpunkt Musik oder Bildnerisches Gestalten

  • Wirtschaftlich-Rechtliches Profil
    Mit Schwerpunkt Wirtschaft und Recht

Die Ausbildung dauert 4 Jahre. 

Alle Profile führen zu einem schweizerisch anerkannten Maturitätszeugnis, das zum Studium an allen Schweizerischen Universitäten und den Eidgenössischen Technischen Hochschulen berechtigt. 

 

WEBSeiten DER KurzGYMNASIEN IM KANTON ZÜRICH

Eine Auflistung aller Kurzgymnasien mit Link zur Schule: 
www.zentraleaufnahmepruefung.ch
 

Aufnahmeprüfung

Die Anmeldung für die Aufnahmeprüfung erfolgt bis Mitte Februar online auf  www.zentraleaufnahmepruefung.ch. Dort kann man auch Prüfungsaufgaben der letzten Jahre herunterladen.

Die Prüfung muss an der Schule abgelegt werden, an der die Schülerin oder der Schüler das Gymnasium besuchen möchte. 
 

DOPPELANMELDUNG

Kurzgymnasium + IMS
Die Schülerinnen und Schüler müssen beide Prüfungen ablegen.

Kurzgymnasium + HMS
Die Schülerinnen und Schüler legen zuerst die Aufnahmeprüfung am Gymnasium ab. Bei der Anmeldung zur Gymiprüfung muss im entsprechenden Abschnitt unbedingt vermerkt werden, dass sie sich auch für die HMS anmelden wollen, da nachträgliche Anmeldungen nicht berücksichtigt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden, wenn das Ergebnis der schriftlichen Prüfung mindestens 3.87 beträgt, in der HMS aufgenommen. 

Kurzgymnasium + FMS
Die Schülerinnen und Schüler legen zuerst die Aufnahmeprüfung am Gymnasium ab. Bei der Anmeldung zur Gymiprüfung muss im entsprechenden Abschnitt unbedingt vermerkt werden, dass sie sich auch für die FMS anmelden wollen, da nachträgliche Anmeldungen nicht berücksichtigt werden. Die Schülerinnen und Schüler werden an der FMS zu einer Nachprüfung zugelassen, wenn das Prüfungsergebnis mindestens 3.25 beträgt.